Die Natur als größten Lehrsaal nützen

Heute habe ich das neue Praxishandbuches „Draußen unterrichten“ für Pädagoginnen und Pädagogen präsentiert

Im Hochschulgarten der Pädagogischen Hochschule Burgenland wurden heute, Dienstag, Informationen zum Konzept „Lernraum Natur“ sowie das Praxishandbuch „Draußen unterrichten“ für Pädagoginnen und Pädagogen präsentiert. Das Praxishandbuch hat ein Expertenteam der Pädagogischen Hochschule, unter der Führung von Dr. Robert Nehfort, dem Leiter des Kompetenzzentrums für nachhaltige Entwicklung, erstellt. „Das Buch ´Draußen unterrichten´ bietet eine Fülle von Unterrichtsideen in der Natur für alle Fachbereiche der Volksschulen und Sekundarstufe und ist mit den vielen Tipps und Tricks ein hervorragender Leitfaden“, hob Bildungslandesrätin Daniela Winkler bei der Präsentation hervor.

Sämtliche Aktivitäten des 335-seitigen Buches sind praxiserprobt und sorgfältig beschrieben. Sie erfüllen die Zielsetzungen der österreichischen Lehrpläne und beruhen auf den aktuellen Prinzipien der Pädagogik.

Seitens des Landes unterstützen wir diese Initiative, wir werden alle 29 Naturparkschulen des Landes und Schulen mit Naturschwerpunkt mit diesen Büchern ausstatten. `Draußen unterrichten` ist für die Pädagoginnen und Pädagogen eine hervorragende, pädagogisch fundierte und somit äußerst wertvolle Unterstützung, die nach aktuellen Erkenntnissen auf den aktuellen Lehrplan abgestimmt ist. Damit fördern wir nicht nur die Motivation und Kreativität der Kinder, sondern vermitteln ihnen Verständnis für natürliche Vorgänge und Abläufe.

„Lernraum Natur“ ist ein innovatives Aus- und Fortbildungsangebot zum Lernen in Naturräumen.

“An Naturparkschulen wird die Wissensvermittlung in der Natur schon seit langem praktiziert. Das Naturpark-Netzwerk bietet Lehrerinnen und Lehrern Unterstützung. Es freut uns nicht nur, dass wir im Burgenland mittlerweile 29 Naturparkschulen haben, sondern auch bei diesem Projekt Kooperationspartner sein durften“, betonte DI Thomas Böhm von der ARGE Naturparke Burgenland.

„Lernraum Natur“ ist ein innovatives Aus- und Fortbildungsangebot zum Lernen in Naturräumen, das von der Pädagogischen Hochschule Burgenland gemeinsam mit der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, der ARGE Naturparke Burgenland, den steirischen Naturparken und dem Verband der Naturparke Österreichs entwickelt wurde. Nicht nur LehrerInnen und ElementarpädagogInnen können in der Weiter- und Fortbildung diesen Schwerpunkt wählen, sondern auch Lehramtsstudierende der Primarstufe. Außerdem bietet die PH Burgenland ab diesem Studienjahr eine Ausbildung für FreizeitpädagogInnen mit Schwerpunkt Lernraum Natur an.

„Die Ausbildungsinitiative Lernraum Natur erfasst somit alle für die pädagogische Arbeit relevanten Berufsgruppen an Naturparkschulen“, freut sich Sabine Weisz, Rektorin der PH Burgenland. Und weiter: „Gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit ist es uns wichtig, unseren Studierenden neben Fertigkeiten und Kompetenzen im Bereich des digitalen Lehrens und Lernens auch einen besonderen Zugang zur Natur zu ermöglichen und ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu entwickeln. Gleichzeitig wollen wir ihnen Instrumente in die Hand geben, wie sie SchülerInnen diese Grundhaltung und Werte vermitteln können.“

Das Praxishandbuch „Draußen unterrichten“ bietet eine Fülle von Unterrichtsideen in der Natur, und zwar für alle Fachbereiche der Volksschule und Sekundarstufe I.

Sämtliche Aktivitäten sind praxiserprobt und sorgfältig beschrieben. Sie erfüllen die Zielsetzungen der österreichischen Lehrpläne und beruhen auf den aktuellen Prinzipien der Pädagogik. Die Natur ist hier nicht bloß Zugabe, sondern ein wichtiges Mittel, um die fachspezifischen und fächerübergreifenden Unterrichtsziele zu erfüllen. Sie ermöglicht das Lernen am realen Objekt und fördert die Entwicklung der sozialen und personalen Kompetenzen. Das Buch liefert zudem wertvolle Tipps und Tricks und praktische Informationen zum Thema. Es zeigt, welchen großen Gewinn der Unterricht draußen darstellt – für die Kinder wie auch für die Lehrperson.

Die Bearbeitung für Österreich hat Dr. Robert Nehfort und ein Team von Expertinnen und Experten übernommen. Robert Nehfort lehrt und forscht an der Pädagogischen Hochschule Burgenland (PHB), er leitet das Kompetenzzentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung der PHB und die Ausbildungsinitiative „Lernraum Natur“ die von der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, der Pädagogischen Hochschule Burgenland und den Österreichischen Naturparken in Kooperation umgesetzt wird und der 2019 vom Forum Umweltbildung die Auszeichnung „Bildung für Nachhaltige Entwicklung – Best of Austria“ zuerkannt wurde.