Eine Weltmeisterin aus dem Burgenland

Ich gratulierte Ronja Schwarz zum Weltmeistertitel und stand in der „Medienwerkstatt“ Rede und Antwort

Ronja Schwarz, 18-jährige Schülerin der HBLA Oberwart, holte sich den ersten Platz im internationalen „Adobe Animation Contest“. An diesem weltweiten Bewerb nahmen mehrere hundert Studierende von Universitäten und Fachhochschulen teil. Ich war von der Leistung sehr beeindruckt und gratulierte der Siegerin persönlich. Im Rahmen des Schulbesuches wurde mir von einem Schülerprojektteam des Zweiges “Projektmanagement und Präsentation” der neu adaptierte Medienraum der HBLA vorgestellt. Dieser Raum ist Arbeitsplatz für Schülerinnen und Schüler der „Medienwerkstatt“. Im Fokus dieses Pflichtgegenstandes steht der Bereich Video und Film.

Ich war beeindruckt von den vielseitigen Möglichkeiten, die den Schülerinnen und Schülern im neuen Medienraum zur Verfügung stehen. Eine Kostprobe ihres Könnens und der Lehrinhalte demonstrierten die Schülerinnen und Schüler in einem animierten Video-Projekt. Abschließend stand ich der Siegerin des „Adobe Animation Contest“, Ronja Schwarz, in einem Interview Rede und Antwort. Das Interview wurde in professioneller Manier von den Mitschülerinnen im eigens dafür eingerichteten Studio aufgezeichnet.

Ich bin sehr erstaunt darüber, mit welchem Fachwissen und welcher Kreativität die Schülerinnen und Schüler in diesem Studio Content produzieren. Die Einrichtung und das technische Equipment des Medienraums gleichen dem eines echten Medienunternehmens. Die Schülerinnen und Schüler bekommen damit nicht nur Lust auf eine berufliche Karriere in diesem Bereich, sondern werden auch darauf perfekt vorbereitet.

Ich bedanke mich bei Direktor Prof. Mag. Dr. Aristoteles Papajanopulos und Professor DI (FH) Ing. Andreas Freiberger, der als Lehrer für die technischen und theoretischen Inhalte der „Medienwerkstatt“ verantwortlich ist, für deren außergewöhnliches Engagement in diesem Zweig.