Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Paare, die sich entscheiden eine Familie zu gründen, erfahren mit diesem Entschluss gravierende Veränderungen. Das Familienglück bringt besondere Herausforderungen und Aufgaben mit sich. Eltern oder Erziehende können teilweise ihren Beruf nicht mehr, oder nicht mehr im bisherigen Ausmaß ausüben. Ich möchte die Rahmenbedingungen verbessern, sodass Betroffene ihren Beruf ausüben können, sofern sie das tun möchten. Um die Doppelbelastung im Alltag ein wenig zu vereinfachen, muss die Politik die besten Voraussetzungen für Jungfamilien schaffen.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellen viele Eltern oftmals vor große Herausforderungen und neue Aufgaben. Hier möchte ich verbesserte Rahmenbedingungen in der Kinderbetreuung schaffen um Eltern zu unterstützen und zu entlasten.
Mit Englisch in der Volksschule, dem Gratis-Kindergarten und verschiedenen weiteren Initiativen konnte ich in meiner kurzen Amtszeit bereits einige Projekte ins Rollen bringen und umsetzen.

Es ist wichtig, dass Bildung für alle leistbar ist und wir flächendeckend die besten Betreuungseinrichtungen für unsere Kinder haben. Denn Kinderbetreuung ist Bildung und stellt somit die erste Bildungseinrichtung unserer Jüngsten dar.
Die Politik muss hier die besten Möglichkeiten schaffen. Jede Burgenländerin und jeder Burgenländer soll die gleichen Chancen und Möglichkeiten haben, sein Leben zu gestalten.

Bei all diesen Themen werde ich durch meine Mitarbeiterin im Büro, Karina Grath, tatkräftig unterstützt. Karina ist selbst Mutter von zwei Kindern und kennt die Herausforderungen einer Jungfamilie.

Karina Grath
Karina GrathAnsprechpartnerin Familie
Frau Grath ist Ihre Ansprechpartner wenn es um Familie geht. Sie wird Ihre Themen mit Daniela Winkler nach vorne bringen. Sie erreichen Frau Grath unter 057-600/2563

Aktuelle Artikel